Untitled Document
PUROLOVE.com - Alles rund ums Thema ''Puroresu''!
Newsboard | Event Galerie | Puroresu Guide | Event Kalender | Historien / Artikel | Around the World | Awards
  PUROLOVE.com
NEW JAPAN
Vorstellung
Results & Schedule
(Sub-) Brands
LION'S GATE
Roster
Titel & Turniere
Greatest Wrestlers
YouTube Channel

NOAH
Vorstellung
Results & Schedule
SEM
Roster
Titel & Turniere
Kenta Kobashi Special

ALL JAPAN
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere

WRESTLE-1
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere
YouTube Channel

ZERO1
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere

DRAGON GATE
Vorstellung
Results & Schedule
Dragon Gate USA
Dragon Gate NEX
Prime Zone
Mochizuki Buyuden
Roster
Dragon System Alumni
Titel & Turniere

VERSCHIEDENE AKTIV
Indy Profile

Big Japan:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
DDT:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Hard Hit
- BOYZ
- Cruiser's Game
- DNA
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
Dradition:
- Results & Schedule
- Roster
Freedoms:
- Results & Schedule
- Roster
IGF / NEW:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel
KAIENTAI DOJO:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
Legend Pro:
- Results & Schedule
Michinoku Pro:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
Oudou:
- Results & Schedule
Real Japan:
- Results & Schedule
Super Battle FMW:
- Results & Schedule
---
Misc Indy:
- Results & Schedule
Mr. Gannosuke:
- Results & Schedule
Fukumen MANIA:
- Results & Schedule
- YouTube Channel

JOSHI PURORESU
Vorstellung/Historie
Profile

Daijo:
- Results & Schedule
Diana:
- Results & Schedule
OZ Academy:
- Results & Schedule
- Titel
PURE-J:
- Results & Schedule
REINA:
- Results & Schedule
- Titel
SEAdLINNNG:
- Results & Schedule
Stardom:
- Results & Schedule
- Titel & Turniere
SENDAI GIRLS:
- Results & Schedule
- Titel
WAVE:
- Results & Schedule
- Turniere
---
Joshi Misc:
- Results & Schedule
---
Inaktiv:
All Japan Women's:
- Titel & Turniere
ARSION:
- Titel
Fuka Matsuri:
- Results
GAEA Japan:
- Results
- Titel & Turniere
Gakenohuchi Pro:
- Results
IBUKI:
- Results
Ice Ribbon:
- Results
- Titel
- YouTube Channel
JD Star:
- Results
JWP:
- Results
- Titel
LLPW:
- Results
- Titel
M's Style:
- Results
NEO:
- Results
- Titel & Turniere
SUN:
- Results
Yuzupon Matsuri:
- Results

FIGHTING/MMA
Vorstellung/Historie

Inaktiv:
DREAM:
- Results
HERO'S:
- Results
K-1:
- Results
PRIDE:
- Results
SRC:
- Results

VERSCHIEDENE INAKTIV
Apache Army:
- Results & Schedule
- Titel
BattlARTS:
- Results
- Roster
BIG MOUTH LOUD:
- Vorstellung
- Results
- WRESTLE-1 Results
Bikkuri Pro:
- Results
Diamond Ring:
- Results
- Roster
dragondoor (d2p):
- Results
El Dorado:
- Results
FMW:
- Vorstellung
- Results
- Titel
Futen:
- Results
- Roster
Fuyuki Army:
- Results
GPWA:
- Results
HUSTLE:
- Vorstellung
- Results
- Titel
Inoki Bom-Ba-Ye:
- Results
KAGEKI:
- Results
- Roster
- Titel
Kings Road:
- Results
LOCK UP:
- Results
MAP:
- Results
Osaka Pro:
- Results
- Roster
- Titel & Turniere
Pro-Wrestling Summit:
- Results
Riki Pro:
- Results
Ring Soul:
- Results
Secret Base:
- Results
- Roster
SMASH:
- Results
- Roster
- YouTube Channel
Tenryu Project:
- Results
Toryumon Japan:
- Results
- Dragon System Alumni
- Titel & Turniere
Toryumon 2K Project:
- Results
Toryumon X:
- Results
U-STYLE:
- Results
UWAI STATION:
- Results
UWF #2:
- Results
UWF-I:
- Results
WEW:
- Results
World Japan:
- Vorstellung
- Results
- Titel & Turniere
WMF:
- Results
WNC:
- Results
- Roster
- YouTube Channel
New Japan Pro-Wrestling (Shin Nihon Puroresu)

1972 gegründet etablierte sich New Japan Pro-Wrestling vom Start weg als treibende Kraft im japanischen Wrestling.

New Japan sollte Inoki die Möglichkeit geben, seine Vision des Pro-Wrestlings umzusetzen. Wie bereits das Motto von New Japan ("King of Sports") vermuten lässt, war es Inokis Ziel zu beweisen, dass Pro-Wrestling die höchste Form der Kampfkunst ist. Inoki verteidigte den Ruf des Pro-Wrestling in unzähligen Matches gegen Martial Arts Kämpfer verschiedenster Sportarten (u.a. gegen Muhammad Ali) - die meisten dieser Kämpfe konnte er gewinnen. Wie Rikidozan in den 50er Jahren wurde Inoki zum Volksheld, der gegen Kämpfer aus allen Ländern antrat um die Ehre des Sports und seines Landes zu verteidigen. Inoki gilt nach Rikidozan als größter und erfolgreichster japanischer Wrestler aller Zeiten (in Bezug auf Erfolge und Drawing Power). 70,000 Fans im restlos ausverkauften Tokyo Dome wollten sich Inokis Abschied vom aktiven Pro-Wrestling im April 1998 nicht entgehen lassen - in der Geschichte der Tokyo Dome Events, die im April 1989 begann, wurde diese Zuschauerzahl kein zweites Mal erreicht. Auch bei der zuschauer-technisch gesehen größte Show in der Geschichte des Pro-Wrestling stand Inoki im Hauptkampf, als am 29.04.1995 sage und schreibe 170,000 Menschen im Pyong-yang Stadium in Nord Korea versammelten, um Inokis Kampf gegen Ric Flair zu verfolgen (hierbei sollte allerdings erwähnt werden, dass Kim Jong Il diese Show in nicht geringen Maße zu Propagandazwecken nutze; sprich man kann davon ausgehen, dass er sein Volk dazu anhielt, die Show zu besuchen).

Strong Style - New Japans Art des Wrestlings

"Strong Style" ist die Bezeichnung für den Stil von New Japan; erfunden wurde dieser Stil - wie hätte es anders sein können - von Antonio Inoki. Dieser Stil ist auch mehr als 30 Jahre nach dem Debüt von New Japan der Standard aller New Japan Kämpfe. Vielen ist dieser Begriff sicherlich aus diversen amerikanischen Indy Promotions bekannt, die verschiedene Wrestler oder Matches als "Strong Style" bezeichnen. Allerdings handelt es sich dabei um einen eklatanten Fehler - kaum ein Begriff wird so häufig in einem so falschen Zusammenhang genannt. "Strong Style" ist das, was New Japan macht - selbst wenn New Japan seinen Stil komplett ändert ist es auch weiterhin "Strong Style".

Kleine Veränderungen im Stil von New Japan hat es in den letzten 30 Jahren gegeben. Die erste Form des "Strong Style", "Inoki's Strong Style", war der vorherrschende Stil in den 70er Jahren, als Inoki quasi der "Alleinherrscher" New Japans war. Seiner Vorstellung des Pro-Wrestlings entsprechend zeichnete "Inoki's Strong Style" einen starken Mix aus Pro-Wrestling und Shootfighting aus, der dem Pro-Wrestling eine glaubhaftere Erscheinung verleihen sollte. Inoki legte viel Wert auf Aufgabegriffe, die zuvor mit Power Moves vorbereitet wurden. Als Riki Choshu in den 80er und 90er Jahren zum festen Bestandteil der New Japan Hauptkämpfe wurde, änderte sich auch der Stil von New Japan - nun war von "Choshu's Strong Style" die Rede. Der "Revolution Fighter" ist für seine Lariats (Clotheslines) und seine allgemein sehr "toughe" Kampfart bekannt. Lange und intensive Schlagduelle prägten seine Kämpfe und als Headbooker New Japans sorgte er von 1990 bis ins neue Jahrtausend hinein dafür, dass seine Vorstellung des Pro-Wrestling auch bei New Japan zum Standard wurde. Shinya Hashimoto, Kensuke Sasaki, Manabu Nakanishi und viele andere gehörten zu Choshus Favoriten, die, wie auch er selbst, als Symbole der "Toughness" gelten. Als Choshu seinen Posten als Headbooker verlor, änderte sich auch der Stil New Japans - zwar ist Choshus Stil auch weiterhin fest im New Japan Produkt integriert, allerdings wird wieder verstärkt auf Submissions und andere Aspekte Wert gelegt, die bei Choshus "Striking Duellen" oftmals zu kurz kamen.

Weltspitze: Das New Japan Dojo

Besondere Aufmerksamkeit der Promotion erhält das New Japan Dojo, in dem jedes Jahr die hoffnungsvollsten Talente der japanischen Wrestling Welt entdeckt und trainiert werden. Das Dojo gilt als eines der härtesten und anspruchsvollsten der Welt, und schaut man sich an, wer alles aus diesem Dojo hervorging, kann man zweifelsohne sagen, dass es sich den Ruf der besten Wrestling Schule in der Geschichte des Sports redlich verdient hat (einige Namen wären Satoru Sayama (Tiger Mask), Akira Maeda, Riki Choshu, Jushin Liger, Shinya Hashimoto, Masahiro Chono, Keiji Muto, Akira Nogami (AKIRA), Kensuke Sasaki, Hiroshi Hase, Koji Kanemoto, Shinjiro Otani, Hiroyoshi Tenzan, Satoshi Kojima, Yuji Nagata, Hiroshi Tanahashi - auch Chris Benoit hat dort trainiert). Dieser immense Arbeitsaufwand ist umso höher anzurechnen, wenn man sich vor Augen hält, dass New Japan auch in einer Zeit wie der heutigen, in der andere Promotions nur noch sehr spärlich Rookies ausbilden, stets an seinem System festgehalten hat und eifrig damit beschäftigt ist, die kommenden Superstars und Aushängeschilder der Promotion zu trainieren. Die Ausbilder und die Offiziellen von New Japan haben schon seit der Gründung der Promotion erkannt, dass eine Organisation nur dann überleben kann, wenn regelmäßig neue Wrestler aufgenommen, trainiert und letztlich auf überzeugende Art und Weise in die Shows eingebaut werden, denn die Rookies von heute sind die Superstars von morgen.

Der Junior Heavyweight Boom

Ende der 80er Jahre, Anfang der 90er entwickelte sich bei New Japan ein Phänomen, das aus der heutigen Pro-Wrestling Landschaft kaum mehr wegzudenken ist: das Jr. Heavyweight Wrestling. Bevor New Japan die Leichtgewichte ins Scheinwerferlicht rückte, waren die Jr. Heavyweights bei weitem nicht so gefragt, wie es heute der Fall ist. New Japan änderte dies mit Leuten wie Tiger Mask, Dynamite Kid, Jushin (Thunder) Liger, Shiro Koshinaka, Hiroshi Hase, Pegasus Kid (Chris Benoit), Owen Hart, Naoki Sano, Hiroshi Hase, Nobuhiko Takada, Shinjiro Otani und Co., die fortan einige der besten Matches der damaligen Zeit ablieferten. Eine besondere Bedeutung hat diese Division für die Fans außerhalb Japans, die oftmals die Kämpfe dieser Männer als Einstieg in das japanische Wrestling heranzogen.

Antonio Inoki noch heute das Vorbild

Die größten Stars von New Japan sind in der Regel die Wrestler, die Antonio Inoki stilistisch gesehen am nächsten kommen. In den 90er Jahren war das besonders Shinya Hashimoto, der als Inoki-Nachfolger zu einem der größten Superstars und zum größten Draw aller Zeiten avancierte. Nach Hashimoto widmete sich Inoki zwei weiteren Akteuren - Naoya Ogawa (Olympischer Silbermedaillen Gewinner im Judo in Barcelona 1992) und Kazuyuki Fujita, die ebenfalls einen Superstarstatus erlangten. In Nordamerika und Europa häufig für ihre Art und ihre Unberechenbarkeit gerügt, galten Ogawa und Fujita zu den größten Stars, die das Business in den späten 90er Jahren und dem neuen Millenium zu bieten hatte. Insbesondere Fujita, der schon früh begann seine Fähigkeiten im MMA-Kampf zu schulen, wurde zwischenzeitlich in gewisser Weise als Nachfolger Inokis gesehen, da er sowohl im Pro-Wrestling, als auch im Mixed Martial Arts Erfolge vorzuweisen hatte. 2003, als Hashimoto, Ogawa und Fujita in anderen Organisationen unterwegs waren, betrat der "Super Rookie" Shinsuke Nakamura die Bildfläche. Noch vor seinem ersten Pro-Wrestling Kampf umgab diesen Rookie die besondere Aura, die schon Inoki und Hashimoto zu Megastars machte. Nakamura verkörpert nicht nur im Ring von New Japan genau das, wonach sich die New Japan Fans seit dem Abgang von Shinya Hashimoto im Jahr 2000 sehnen, sondern ist auch in der Lage, die größten Wrestling Promotion Japans in den Ringen der nun dominierenden Kampfsportorganisationen würdig zu vertreten. Der größte Star von New Japan im ausklingenden ersten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends ist allerdings kein Wrestler, der in der Tradition von Inoki steht, sondern ein "Dragon Schüler", dessen Vorbilder Fujinami und Muto sind: Hiroshi Tanahashi. Der High Fly Superstar, der von der japanischen Presse im Dezember 2009 zum MVP der Puroresu Welt des abgelaufenen Jahres gewählt wurde, überzeugt durch seine besondere Ausstrahlung, sein Auftreten und seine spektakulären Matches.

G1 und IWGP - Die Aushängeschilder New Japans

Der G1 Climax ist New Japans Singles Tournament, welches seit August 1991 zum jährlichen Terminkalender gehört. Seit dem All Japan/NOAH Split im Jahr 2000 und dem damit verbundenen Qualitätsverlust des Champion Carnival, dem jährlichen All Japan Singles Turnier, gilt der G1 Climax als größtes und wichtigstes Wrestling Turnier der Welt, bei dem jedes Jahr aufs Neue der stärkste Wrestler von New Japan ermittelt wird. Vor dem G1 Climax gab es bereits andere jährliche Turniere, die denselben Zweck erfüllten. Dabei handelt es sich um die World League (1974-1977) die MSG League (1978-1982) und die IWGP League (1983-1984). Diese Turniere wurden in der Regel von Antonio Inoki gewonnen, der jedoch erstaunlicherweise nie am G1 Climax teilnahm.

Ebenfalls 1991 wurde die Super Grade Tag League eingeführt, die 1999 in G1 (Climax) Tag League umgetauft wurde. Statt dem stärksten Singles Wrestler wird bei diesem Turnier - wie der Name es schon sagt - das beste und stärkste Tag Team ermittelt.

Der wichtigste Titel von New Japan ist der IWGP (International Wrestling Grand Prix) Heavyweight Title, der am 12.06.1987 zum ersten Mal in ein Match zwischen Antonio Inoki und Masa Saito ausgekämpft wurde. Wrestling Legenden wie Antonio Inoki, Riki Choshu, Tatsumi Fujinami, Shinya Hashimoto, Keiji Muto (Great Muta), Vader, Kensuke Sasaki oder Masahiro Chono verliehen dem Titel eine herausragende Bedeutung in der heutigen Wrestling Landschaft.

Neben dem IWGP Heavyweight Titel existieren noch weitere IWGP Titel. Darunter ist der älteste New Japan Titel, der IWGP Tag Team Title, der zum ersten Mal am 12.12.1985 ausgekämpft wurde. Am 06.02.1986 wurde der IWGP Jr. Heavyweight Title ins Leben gerufen. Die Jr. Heavyweight Version der Tag Team Title, der IWGP Jr. Heavyweight Tag Team Title, folgte am 08.08.1998. Der bis dato neuste IWGP Title ist der IWGP U-30 Openweight Title, der im November 2004 offiziell als IWGP Title anerkannt wurde. Zuvor war der im April 2003 eingeführte Titel, um den nur Wrestler unter 30 Jahren kämpfen dürfen, als U-30 Openweight Title bekannt.

Seit Anfang der 90er Jahre findet "WRESTLING WORLD", seit 2007 "WRESTLE KINGDOM IN TOKYO DOME" genannt (oftmals auch als "japanische WrestleMania" bezeichnet), die wichtigste Show des jährlichen New Japan Kalender, am 04. Januar im Tokyo Dome statt. Weiterhin ist die so genannte Sumo Hall in Tokyo, Tokyo Ryogoku Kokugikan, regelmäßig Schauplatz der wichtigen New Japan Events. Neben Tokyo erfreut sich New Japan in den vielen anderen Präfekturen wie etwa Osaka, Aichi, Okinawa oder Hyogo größter Beliebtheit.

New Japan hat einen der besten Roster Japans, scoutet und trainiert regelmäßig die hoffnungsvollsten Talente, veranstaltet mit die meisten Shows pro Jahr, erzielt den höchsten Zuschauerschnitt pro Show und besitzt die meiste TV-Zeit. New Japan ist die unangefochtene #1 in Japan.

Untitled Document

Copyright © 2005-2017 PUROLOVE.com