Untitled Document
PUROLOVE.com - Alles rund ums Thema ''Puroresu''!
Newsboard | Event Galerie | Puroresu Guide | Event Kalender | Historien / Artikel | Around the World | Awards
  PUROLOVE.com
NEW JAPAN
Vorstellung
Results & Schedule
(Sub-) Brands
LION'S GATE
Roster
Titel & Turniere
Greatest Wrestlers
YouTube Channel

NOAH
Vorstellung
Results & Schedule
SEM
Roster
Titel & Turniere
Kenta Kobashi Special

ALL JAPAN
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere
YouTube Channel

WRESTLE-1
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere
YouTube Channel

ZERO1
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere

DRAGON GATE
Vorstellung
Results & Schedule
Dragon Gate USA
Dragon Gate NEX
Prime Zone
Mochizuki Buyuden
Roster
Dragon System Alumni
Titel & Turniere

VERSCHIEDENE AKTIV
Indy Profile

Big Japan:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
DDT:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Hard Hit
- BOYZ
- Cruiser's Game
- DNA
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
Dradition:
- Results & Schedule
- Roster
Freedoms:
- Results & Schedule
- Roster
IGF:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel
KAIENTAI DOJO:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
Legend Pro:
- Results & Schedule
Michinoku Pro:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
Oudou:
- Results & Schedule
Real Japan:
- Results & Schedule
Super Battle FMW:
- Results & Schedule
---
Misc Indy:
- Results & Schedule
Mr. Gannosuke:
- Results & Schedule
Fukumen MANIA:
- Results & Schedule
- YouTube Channel

JOSHI PURORESU
Vorstellung/Historie
Profile

Daijo:
- Results & Schedule
Diana:
- Results & Schedule
JWP:
- Results & Schedule
- Titel
OZ Academy:
- Results & Schedule
- Titel
REINA:
- Results & Schedule
- Titel
SEAdLINNNG:
- Results & Schedule
Stardom:
- Results & Schedule
- Titel
SENDAI GIRLS:
- Results & Schedule
- Titel
WAVE:
- Results & Schedule
- Turniere
---
Joshi Misc:
- Results & Schedule
---
Inaktiv:
All Japan Women's:
- Titel & Turniere
ARSION:
- Titel
Fuka Matsuri:
- Results
GAEA Japan:
- Results
- Titel & Turniere
Gakenohuchi Pro:
- Results
IBUKI:
- Results
Ice Ribbon:
- Results
- Titel
- YouTube Channel
JD Star:
- Results
LLPW:
- Results
- Titel
M's Style:
- Results
NEO:
- Results
- Titel & Turniere
SUN:
- Results
Yuzupon Matsuri:
- Results

FIGHTING/MMA
Vorstellung/Historie

Inaktiv:
DREAM:
- Results
HERO'S:
- Results
K-1:
- Results
PRIDE:
- Results
SRC:
- Results

VERSCHIEDENE INAKTIV
Apache Army:
- Results & Schedule
- Titel
BattlARTS:
- Results
- Roster
BIG MOUTH LOUD:
- Vorstellung
- Results
- WRESTLE-1 Results
Bikkuri Pro:
- Results
Diamond Ring:
- Results
- Roster
dragondoor (d2p):
- Results
El Dorado:
- Results
FMW:
- Vorstellung
- Results
- Titel
Futen:
- Results
- Roster
Fuyuki Army:
- Results
GPWA:
- Results
HUSTLE:
- Vorstellung
- Results
- Titel
Inoki Bom-Ba-Ye:
- Results
KAGEKI:
- Results
- Roster
- Titel
Kings Road:
- Results
LOCK UP:
- Results
MAP:
- Results
Osaka Pro:
- Results
- Roster
- Titel & Turniere
Pro-Wrestling Summit:
- Results
Riki Pro:
- Results
Ring Soul:
- Results
Secret Base:
- Results
- Roster
SMASH:
- Results
- Roster
- YouTube Channel
Tenryu Project:
- Results
Toryumon Japan:
- Results
- Dragon System Alumni
- Titel & Turniere
Toryumon 2K Project:
- Results
Toryumon X:
- Results
U-STYLE:
- Results
UWAI STATION:
- Results
UWF #2:
- Results
UWF-I:
- Results
WEW:
- Results
World Japan:
- Vorstellung
- Results
- Titel & Turniere
WMF:
- Results
WNC:
- Results
- Roster
- YouTube Channel
Super J-Cup

Eine der interessantesten Ideen der Pro-Wrestling Geschichte bildete den Grundstein für den Super J-Cup. Unter 14 der besten Jr. Heavyweight Wrestler der Welt sollte in einem eintägigen Singles-Elimination Turnier der beste der besten gekrönt werden. Dabei schlossen sich New Japan Pro-Wrestling, Frontier Martial-Arts Wrestling, Michinoku Pro-Wrestling, WAR, die mexikanische Empresa Mexicana de Lucha Libre (EMLL) sowie SPWF zusammen, um das größte Jr. Heavyweight Event der Geschichte Realität werden zu lassen. Dave Meltzer, Editor des Wrestling Observer Newsletter, bezeichnete dieses erste J-Cup Turnier als "the most incredible single night of wrestling ever" - und das nicht zu unrecht.
Um diesen ersten J-Cup ranken sich einige äußerst interessante Geschichten, wie etwa das Aufeinandertreffen von Liger und dem Neuling Hayabusa in der ersten Runde des Turniers. Das FMW Management entschied im Oktober 1993, den jungen Eiji Ezaki nach Mexiko zu schicken, um dort seine High Flying Fähigkeiten aufzupolieren. Kurz vor seinem Trip traf sich Ezaki mit Jushin Liger, der Ezaki empfahl, sich ein Gimmick zuzulegen und bot ihm an, etwas auszusuchen, was seinem eigenen Outfit ähnelte. Ezaki tat dies, verpasste sich den Namen Hayabusa und trainierte fortan in Mexiko. Als der J-Cup anstand wollte Liger den jungen Mann unbedingt dabei haben und der erste Gegner Hayabusas in Japan sein. Nachdem Hayabusa seine Fähigkeiten in einem sehr guten Match unter Beweis stellte, versuchte Liger ihn zu rekrutieren, doch Hayabusa blieb seiner Promotion treu. In Folge dessen brachen die Beziehungen zwischen Liger und New Japan auf der einen Seite, und Hayabusa und FMW auf der anderen auseinander.
Ebenfalls interessant war das Auftreten der späteren "Radicalz", Eddie Guerrero, Dean Malenko und Chris Benoit, die allesamt an dem Turnier teilnahmen und noch vor ihrem Durchbruch in den USA ihr rießiges Talent unter Beweis stellten. Eddie als maskierter Black Tiger und Benoit als New Japan Dojo Absolvent Wild Pegasus. Benoit war es auch, der dem Turnier seinen Stempel aufdrückte und nach Siegen gegen Black Tiger, Gedo und schließlich Great Sasuke das Turnier gewann.

NJPW "SUPER J-CUP 1ST STAGE", 16.04.1994
Tokyo Ryogoku Kokugikan

- Super J-Cup - Round 1: Gedo WAR besiegt Dean Malenko WCW (USA) (8:04) mit einem Powerslam.
- Super J-Cup - Round 1: Super Delfin Michinoku Pro besiegt Shinjiro Otani New Japan (8:09) mit dem Delfin Clutch.
- Super J-Cup - Round 1: Black Tiger (Eddie Guerrero) WCW (USA) besiegt TAKA Michinoku Michinoku Pro (6:48) mit einem Swinging DDT.
- Super J-Cup - Round 1: El Samurai New Japan besiegt Masayoshi Motegi SPWF (7:12) mit der Samurai Bomb.
- Super J-Cup - Round 1: Ricky Fuji Fronter Martial-Arts Wrestling besiegt Negro Casas CMLL (Mexiko) (5:49) mit einem Tiger Driver.
- Super J-Cup - Round 1: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Hayabusa Fronter Martial-Arts Wrestling (10:40) mit einem Fisherman Buster.
- Super J-Cup - Round 2: Gedo WAR besiegt Super Delfin Michinoku Pro (8:20) mit einem Inside Cradle.
- Super J-Cup - Round 2: Wild Pegasus (Chris Benoit) WCW (USA) besiegt Black Tiger WCW (USA) (9:36) mit einem Powerslam.
- Super J-Cup - Round 2: Great Sasuke Michinoku Pro besiegt El Samurai New Japan (11:42) mit einem Huracanrana Cradle.
- Super J-Cup - Round 2: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Ricky Fuji Fronter Martial-Arts Wrestling (7:50) mit einem Frankensteiner.
- Super J-Cup - Semi Final: Wild Pegasus WCW (USA) besiegt Gedo WAR (6:35) mit einem Diving Headbutt.
- Super J-Cup - Semi Final: Great Sasuke Michinoku Pro besiegt Jushin Thunder Liger New Japan (18:30) mit einer Huracanrana.
- Super J-Cup - Final: Wild Pegasus WCW (USA) besiegt Great Sasuke Michinoku Pro (20:10) mit einem Avalanche-Style Gutwrench Suplex.

Die zweite Ausgabe des Super J-Cup wurde ein Jahr später, im Dezember 1995, von Genichiro Tenryus WAR Promotion veranstaltet. New Japan arbeitete zu dieser Zeit eng mit Tenryus Gruppe zusammen, sodass einige Wrestler erstmals die Chance hatten, sich einem (wirklich) großen Publikum zu präsentieren. Dazu zählte u.a. der Lionheart, besser bekannt als Chris Jericho, der neben dem bereits äußerst erfolgreichen Chris Benoit als zweiter Kanadier an dem Turnier teilnahm. Auf den Ausgang der zweiten J-Cup Auflage hatte Jericho nach einer Zweitrundenniederlage gegen Benoit allerdings keinen Einfluss mehr, sodass es mehr oder weniger dieselben Wrestler unter sich ausmachten, die schon 1994 zu den Hauptakteuren gehörten. Wild Pegasus (Benoit) und Jushin Liger, sowie WAR Wrestler Gedo waren die drei Wrestler, die erneut ins Halbfinale vorstießen. Hinzu kam Ultimo Dragon, der in der zweiten Runde immerhin Shinjiro Otani eliminierte. Für Ultimo war im Halbfinale dann jedoch schon Schluss, wohingegen Gedo seine Halbfinalniederlage des Vorjahres durch einen Erfolg gegen Pegasus vergessen machen konnte. Das Finale lautete somit Jushin Thunder Liger vs. Gedo. Auf der einen Seite die Legende, auf der anderen ein junger, größtenteils noch unerfahrener Wrestler. Diesen Vorteil nutze Liger erwartungsgemäß aus und sicherte sich somit seinen ersten J-Cup Erfolg. Bekanntheit erlangte dieses Turnier nicht nur aufgrund der tollen Turnierkämpfe, sondern vor allem wegen einem Non-Tournament Kampf. In diesem trafen die Mexikaner Rey Misterio Jr. und Psichosis aufeinander, die sich einen atemberaubenden Kampf mit allerlei High Flying Aktionen lieferten, von dem heute noch gesprochen wird.

WAR "SUPER J-CUP 2ND STAGE", 13.12.1995
Tokyo Ryogoku Kokugikan

- Super J-Cup - Round 1: Gran Naniwa Michinoku Pro besiegt Damien 666 Fronter Martial-Arts Wrestling (6:36) mit einer Huracanrana.
- Super J-Cup - Round 1: Shinjiro Otani New Japan besiegt Masaaki Mochizuki (4:02) mit einem Leg Lock.
- Super J-Cup - Round 1: Ultimo Dragon WAR besiegt Shoichi Funaki (6:52) mit einem La Magistral.
- Super J-Cup - Round 1: Gedo WAR besiegt Masayoshi Motegi (6:56) mit einem WAR Hold.
- Super J-Cup - Round 1: Dos Caras CMLL (Mexiko) besiegt El Samurai New Japan (7:00) mit einer Flying Body Press.
- Super J-Cup - Round 1: Lionheart (Chris Jericho) WCW (USA) besiegt Hanzo Nakajima (6:48) mit einer Lionsault Quebrada.
- Super J-Cup - Round 2: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Gran Naniwa Michinoku Pro (9:13) mit einem Fisherman Buster.
- Super J-Cup - Round 2: Wild Pegasus WCW (USA) besiegt Lionheart WCW (USA) (13:43) mit einem Avalanche-Style Tombstone Slam.
- Super J-Cup - Round 2: Ultimo Dragon WAR besiegt Shinjiro Otani New Japan (13:30) mit einem La Magistral.
- Super J-Cup - Round 2: Gedo WAR besiegt Dos Caras CMLL (Mexiko) (8:54) mit dem Gedo Clutch.
- Super J-Cup - Semi Final: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Ultimo Dragon WAR (17:19) mit einem La Magistral Cutback.
- Super J-Cup - Semi Final: Gedo WAR besiegt Wild Pegasus WCW (USA) (9:20) mit einem Diving Headbutt.
- Super J-Cup - Final: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Gedo WAR (15:47) mit einem Super Fisherman Buster.

Fast fünf Jahre nach dem letzten Super J-Cup wurde dieses besondere Konzept im Jahr 2000 wieder aktiviert. Den Zuschlag für die Austragung erhielt Great Sasukes Michinoku Pro-Wrestling. Das mit 16 Teilnehmern größte Turnier seiner Art wurde erstmals an zwei Tagen veranstaltet, weshalb auch einige kleinere Ligen die Möglichkeit erhielten, einen Repräsentanten ins Rennen zu schicken - sogar ein Vertreter der amerikanischen World Championship Wrestling war zugegen, der Japaner Kaz Hayashi. Ein echter Amerikaner war in Gestalt des Curry Man (Christopher Daniels) im Teilnehmerfeld anzutreffen. Im Mittelpunkt des Turniers standen allerdings drei andere Wrestler. Wie nicht anders zu erwarten Jushin Liger selbst, der fünf Jahre nach seinem letzten Erfolg noch einmal beweisen wollte, dass er noch immer der beste Jr. Heavyweight der Welt war, der junge CIMA von Toryumon Japan, der nach dem großen Erfolg von Toryumon zum neuen Superstar der japanischen Jr. Heavyweight Szene aufstieg und als potenzieller Sieges des Turniers gehandelt wurde, und zu guter letzt der Veteran Gran Hamada. Für Hamada war dieses Turnier eine der letzten Möglichkeiten, um noch einmal auf sich aufmerksam zu machen, zumal das Turnier von der Promotion veranstaltet wurde, bei der er beheimatet war, sodass ein Erfolg nicht nur für ihn von großer Bedeutung gewesen wäre, sondern auch für Michinoku Pro. Siege gegen Shinya Makabe und Ricky Fuji ermöglichten Hamada den Einzug ins Halbfinale, in dem er sich "Black" Liger stellen musste. Liger war kurz zuvor zum "Teilzeit Heavyweight" aufgestiegen, wechselte von seinem berühmten roten Outfit zu einem dämonisch schwarzen und zeigte im Verlauf des Turniers keinerlei Gnade oder Schwächen. Dass er als Quasi-Heavyweight seine Gegner dominieren müsste, war nicht nur in der Theorie der Fall, sondern auch in der Praxis. Schmerzhaft erfahren mussten das Tiger Mask, der junge Hoffnungsträger von M-Pro und Big Japan Vertreter MEN's Teioh. Im Halbfinale wartete dann Gran Hamada. Auch er stellte für Liger keine unüberwindbare Hürde dar, sodass sich Liger zum zweiten Mal in Folge einen Platz im Finale sichern konnte. Dass er dort auf CIMA traf, verwunderte wohl die wenigsten, immerhin war dies der große Generationskampf, mit dem von Anfang an gerechnet wurde. Doch statt einer Wachablösung an der Spitze des Jr. Heavyweight Wrestlings erlebten die Zuschauer den Triumph der Legende; dem aufstrebenden CIMA blieb der Erfolg so kurz vor dem Ziel verwehrt. Dennoch waren Toryumon, CIMA und die anderen Wrestler der Promotion von nun an in aller Munde.

Michinoku Pro "SUPER J-CUP 3RD STAGE", 01.04.2000
Sendai City Gymnasium

- Super J-Cup - Round 1: CIMA Toryumon Japan besiegt Ricky Marvin CMLL (Mexiko) (5:41) mit dem Mad Splash.
- Super J-Cup - Round 1: Ricky Fuji Fronter Martial-Arts Wrestling besiegt Sasuke the Great (4:48) durch DQ.
- Super J-Cup - Round 1: Naoki Sano besiegt SUWA Toryumon Japan (7:28) mit einem Tiger Suplex Hold.
- Super J-Cup - Round 1: MEN's Teioh Big Japan besiegt Katsumi Usuda BattlARTS (9:36) mit einem Tornado Clutch.
- Super J-Cup - Round 1: Onryo Fronter Martial-Arts Wrestling besiegt Curry Man (Christopher Daniels) Michinoku Pro (5:57) mit dem Onryo Clutch.
- Super J-Cup - Round 1: Gran Hamada Michinoku Pro besiegt Shinya Makabe New Japan (10:34) mit einem Cross Armbreaker.
- Super J-Cup - Round 1: Great Sasuke Michinoku Pro besiegt Kaz Hayashi WCW (USA) (9:39) mit einer Thunder Fire Powerbomb.
- Super J-Cup - Round 1: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Tiger Mask Michinoku Pro (12:13) mit einem Shotei.

Michinoku Pro "SUPER J-CUP 3RD STAGE", 09.04.2000
Tokyo Ryogoku Kokugikan

- Super J-Cup - Round 2: CIMA Toryumon Japan besiegt Onryo Fronter Martial-Arts Wrestling (4:22) mit dem Mad Splash.
- Super J-Cup - Round 2: Gran Hamada Michinoku Pro besiegt Ricky Fuji Fronter Martial-Arts Wrestling (7:34) mit einem Avalanche-Style Tornado DDT.
- Super J-Cup - Round 2: Naoki Sano besiegt Great Sasuke Michinoku Pro (13:36) mit einem High Kick.
- Super J-Cup - Round 2: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt MEN's Teioh Big Japan (7:32) mit einem Avalanche-Style Brainbuster.
- Super J-Cup - Semi Final: CIMA Toryumon Japan besiegt Naoki Sano (12:52) mit dem Mad Splash.
- Super J-Cup - Semi Final: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Gran Hamada Michinoku Pro (10:02) mit einem Shotei.
- Super J-Cup - Final: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt CIMA Toryumon Japan (12:28) mit einem Avalanche-Style Brainbuster.

Der vierte J-Cup wurde 2004 von der kleinen regionalen Indy-Promotion Osaka Pro veranstaltet, zu der Jushin Liger seit jeher sehr gute Beziehungen pflegt. Anstatt eines All-Star Turniers, konzentrierte man sich 2004 auf acht Nachwuchstalente, von denen NOAHs Naomichi Marufuji eindeutig der Akteuer war, die die meiste Erfahrung in großen Kämpfen vorweisen konnte. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich Marufuji gegen das restliche Teilnehmerfeld durchsetzen konnte, aus dem sonst nur New Japans Wataru Inoue - dessen Durchbruch allerdings erst später kommen sollte - und Takehiro Murahama, Osaka Pros junger Ace, als potenzielle Sieger in Frage zu kommen schienen. Nicht zuletzt deshalb konnte der vierte J-Cup nicht ganz an die Bedeutung der Vorgänger herankommen.

Osaka Pro "SUPER J-CUP 4TH STAGE", 21.02.2004
Osaka Castle Hall

- Super J-Cup - Round 1: Naomichi Marufuji Pro-Wrestling NOAH besiegt Jun Kasai ZERO-ONE (8:16) mit dem Shiranui.
- Super J-Cup - Round 1: Garuda WMF besiegt Goa Osaka Pro (7:01) mit einer Huracanrana.
- Super J-Cup - Round 1: Wataru Inoue New Japan besiegt Kazuya Yuasa Michinoku Pro (9:25) mit einem Octopus Hold.
- Super J-Cup - Round 1: Takehiro Murahama Osaka Pro besiegt Taichi Ishikari All Japan (5:03) mit einem Brainbuster.
- Super J-Cup - Semi Final: Naomichi Marufuji Pro-Wrestling NOAH besiegt Garuda WMF (10:22) mit einem Arm Arrangement Cradle.
- Super J-Cup - Semi Final: Takehiro Murahama Osaka Pro besiegt Wataru Inoue New Japan (9:30) mit einem Brainbuster.
- Super J-Cup - Final: Naomichi Marufuji Pro-Wrestling NOAH besiegt Takehiro Murahama Osaka Pro (14:05) mit einem Avalanche-Style Shiranui.

Über 15 Jahre nach der ersten Ausgabe und fast 6 Jahre nach der letzten Ausgabe im Februar 2004 kehrte der Super J-Cup im Dezember 2009 zu New Japan Pro-Wrestling zurück. Wrestler von 7 verschiedenen Ligen nahmen dem zweitätigen Turnier teil. Die Shows wurden von Jushin Thunder Liger produziert und drehten sich um die Auseinandersetzung zwischen den New Japan Vertretern und den Gastwrestlern.

NJPW "SUPER J CUP 5TH STAGE ~ LAND OF CONFUSION", 22.12.2009
Tokyo Korakuen Hall

- Super J-Cup - Round 1: Tigers Mask Osaka Pro besiegt Taichi (6:41) mit einem Ground Octopus Hold.
- Super J-Cup - Round 1: Ryusuke Taguchi New Japan besiegt GENTARO Freedoms (10:39) mit dem Dodon.
- Super J-Cup - Round 1: YAMATO Dragon Gate besiegt AKIRA (8:13) mit einem Modified Double Kneelock.
- Super J-Cup - Round 1: Danshoku Dino Dramatic Dream Team besiegt Jado New Japan (10:14) mit einem Gedo Clutch.
- Super J-Cup - Round 1: Gedo New Japan besiegt Kota Ibushi Dramatic Dream Team (14:15) mit einem Gedo Clutch.
- Super J-Cup - Round 1: Prince Devitt New Japan besiegt Atsushi Aoki Pro-Wrestling NOAH (10:51) mit einem Vertical Drop DDT.
- Super J-Cup - Round 1: Koji Kanemoto New Japan besiegt Fujita "Jr." Hayato Michinoku Pro (13:45) mit einem Ankle Hold.
- Super J-Cup - Round 1: Naomichi Marufuji Pro-Wrestling NOAH besiegt Jushin Thunder Liger New Japan (16:21) mit dem Pole Shift.

NJPW "SUPER J CUP 5TH STAGE ~ LAND OF CONFUSION FINAL", 23.12.2009
Tokyo Korakuen Hall

- Super J-Cup - Round 2: YAMATO Dragon Gate besiegt Gedo New Japan (8:36) durch Referee Stop.
- Super J-Cup - Round 2: Prince Devitt New Japan besiegt Danshoku Dino Dramatic Dream Team (5:49) mit einem Diving Footstomp.
- Super J-Cup - Round 2: Ryusuke Taguchi New Japan besiegt Koji Kanemoto New Japan (10:14) mit einem Achilles Tendon Hold.
- Super J-Cup - Round 2: Naomichi Marufuji Pro-Wrestling NOAH besiegt Tigers Mask Osaka Pro (6:36) mit einem Aussie Suplex Hold.
- Super J-Cup - Semi Final: Prince Devitt New Japan besiegt YAMATO Dragon Gate (8:41) mit einem Vertical Drop DDT.
- Super J-Cup - Semi Final: Naomichi Marufuji Pro-Wrestling NOAH besiegt Ryusuke Taguchi New Japan (10:57) mit dem Shiranui.
- Super J-Cup - Final: Naomichi Marufuji Pro-Wrestling NOAH besiegt Prince Devitt New Japan (18:06) mit dem Pole Shift.

NJPW "SUPER J-CUP 2016", 20.07.2016
Tokyo Korakuen Hall

1. Super J-Cup - Round 1: Matt Sydal besiegt Kaji Tomato KAIENTAI DOJO (7:56) mit dem Air Sydal.
2. Super J-Cup - Round 1: Kenou NOAH besiegt Gurukun Mask (11:33) mit dem Rago.
3. Super J-Cup - Round 1: Taichi New Japan besiegt Yuma Aoyagi AJPW (12:05) mit einem Last Ride.
4. Super J-Cup - Round 1: Jushin Thunder Liger New Japan besiegt Eita Dragon Gate (9:12) mit einem Vertical Drop Brainbuster.
5. Super J-Cup - Round 1: Will Ospreay besiegt Titan CMLL (Mexiko) (9:14) mit dem Os Cutter.
6. Super J-Cup - Round 1: Yoshinobu Kanemaru besiegt BUSHI (10:25) mit dem Touch Out.
7. Super J-Cup - Round 1: Ryusuke Taguchi New Japan besiegt Daisuke Harada NOAH (14:56) mit dem Dodon's Throne.
8. Super J-Cup - Round 1: KUSHIDA New Japan besiegt Taiji Ishimori NOAH (16:25) mit dem Hoverboard Lock.

NJPW "SUPER J-CUP 2016", 21.08.2016
Tokyo Ariake Colosseum

- Super J-Cup - Round 2: Taichi New Japan besiegt Jushin Thunder Liger New Japan (3:01) durch Countout.
- Super J-Cup - Round 2: KUSHIDA New Japan besiegt Kenou NOAH (10:24) mit dem Hoverboard Lock.
- Super J-Cup - Round 2: Yoshinobu Kanemaru besiegt Ryusuke Taguchi New Japan (9:27) mit dem Touch Out.
- Super J-Cup - Round 2: Matt Sydal besieg Will Ospreay (12:45) mit dem Air Sydal.
- Super J-Cup - Semi Final: KUSHIDA New Japan besiegt Taichi New Japan (9:52) mit einem Inside Cradle.
- Super J-Cup - Semi Final: Yoshinobu Kanemaru besiegt Matt Sydal (9:52) mit dem Touch Out.
- Super J-Cup - Final: KUSHIDA New Japan besiegt Yoshinobu Kanemaru (19:50) mit dem Hoverboard Lock.

J Crown Tournament (02.08.1996 bis 05.08.1996)

Eines der unglaublichsten und beeindruckensten Konzepte in der Geschichte des Pro-Wrestlings war das 1996 von New Japan ausgetragene J Crown Turnier. War die Zusammenstellung des J-Cups schon eine wahre Meisterleistung, übertraf das J Crown Turnier alles bisher dagewesene mit einem Einsatz, der derart hoch war, dass es bisher kein zweites Mal gelang, ein ähnliches Turnier auf die Beine zu stellen. Das Szenario stellte sich wie folgt da: Acht Champions aus Japan und Mexiko, die Titel aus vier Kontinenten ihr Eigen nannten, trafen in einem Turnier aufeinander, in dem nicht nur der beste Jr. Heavyweight Wrestler der Welt gekrönt werden sollte, sondern auch der ultimative Preis vergeben wurde, denn das besondere an diesem Turnier war eben jener Preis: acht Championship Belts für den Gewinner des großen Finalkampfes! Größer hätte der Einsatz nicht sein können! Nur ein einziger wichtiger Jr. Titel der Wrestling Welt, der WCW Cruiserweight Title, war in dem als "J Crown" (gelegentlich auch als Octuple Title/Crown bezeichnet) Pott nicht vertreten. In jedem Kampf mussten die Champions ihren Titel aufs Spiel setzen, sodass schließlich im Finale zwei Vierfach-Champions aufeinander trafen. Dieses Finale bestritten Great Sasuke von Michinoku Pro und Ultimo Dragon von Wrestle Association "R". Insbesondere für Sasuke sollte dieses Turnier Wunder bewirken, denn nach drei unglaublich guten, allesamt im Bereich zwischen **** und ***** anzusiedelnden Matches, setzte sich Sasuke trotz einer schweren im Finalkampf erlittenen Schädelfraktur durch!
Die J Crown blieb etwa 11 Monate die unangetastete Krone des Jr. Heavyweight Wrestlings, wurde jedoch im November 1997 aufgelöst, nachdem die World Wrestling Federation ihren Light Heavyweight Title, dem sie seit der Einführung 1981 zu keiner Zeit Aufmerksamkeit schenkte und auch an der Bildung der J Crown nicht mitwirkte, zurückverlangte, um eine eigenen Light Heavyweight Division zu starten. Shinjiro Otani trennte sich infolgedessen auch von allen anderen Titeln bis auf den IWGP Jr. Heavyweight Title. Der WAR International Jr. Heavyweight Title war zu diesem Zeitpunkt schon lange kein Bestandteil der J Crown mehr, denn Jushin Thunder Liger, der die Titelsammlung am 04.01.1997 gewann, verlor den International Title am 06.06.1997 an Yuji Yasuraoka. Der oben angesprochene WCW Cruiserweight Title war zwar nie Teil der J Crown, Ultimo Dragon schaffte es jedoch im Oktober 1996 die J Crown und im Dezember desselben Jahres das WCW Cruiserweight Gold zu erringen, sodass auch dieser Titel zumindest für einen kurzen Zeitraum mit der J Crown vereint war.

Vor dem Beginn des Turniers nannten die Wrestler jeweils folgende Titel ihr Eigen:
- El Samurai: WWF World Light Heavyweight Title
- Gran Hamada: WWA World Jr. Light Heavyweight Title
- Great Sasuke: IWGP Jr. Heavyweight Title
- Jushin Thunder Liger: British Commonwealth Jr. Heavyweight Title
- Masayoshi Motegi: NWA World Jr. Heavyweight Title
- Negro Casas: NWA World Welterweight Title
- Shinjiro Otani: UWA World Jr. Light Heavyweight Title
- Ultimo Dragon: WAR International Jr. Heavyweight Title

Round 1:
- IWGP Jr. Heavyweight & NWA World Jr. Heavyweight Title: Great Sasuke Michinoku Pro besiegt Masayoshi Motegi (11:50) mit einem Tiger Suplex Hold.
- WAR International Jr. Heavyweight & British Commonwealth Jr. Heavyweight Title: Ultimo Dragon WAR besiegt Jushin Thunder Liger New Japan (2:38) mit einem La Magistral.
- UWA World Jr. Light Heavyweight & NWA World Welterweight Title: Shinjiro Otani New Japan besiegt Negro Casas CMLL (Mexiko) (11:34) mit einem Swan Dive Kneel Kick.
- WWF World Light Heavyweight & WWA World Jr. Light Heavyweight Title: El Samurai New Japan besiegt Gran Hamada Michinoku Pro (12:38) mit der Samurai Bomb.

Semi Final:
- WAR International Jr. Heavyweight, British Commonwealth Jr. Heavyweight, UWA World Jr. Light Heavyweight & NWA World Welterweight Title: Ultimo Dragon WAR besiegt Shinjiro Otani New Japan (16:04) mit einer Liger Bomb.
- IWGP Jr. Heavyweight, NWA World Jr. Heavyweight, WWF World Light Heavyweight & WWA World Jr. Light Heavyweight Title: Great Sasuke Michinoku Pro besiegt El Samurai New Japan (16:25) mit einer Thunder Fire Powerbomb.

Final:
- J Crown Title: Great Sasuke Michinoku Pro besiegt Ultimo Dragon WAR (13:56) mit einem High-Angle Reverse Cradle.

Untitled Document

Copyright © 2005-2016 PUROLOVE.com