PUROLOVE.com
PUROLOVE.com - Alles rund ums Thema ''Puroresu''!
Newsboard | Puroresu Guide | Historien / Artikel | Around the World | Awards | Rivalitäten
  PUROLOVE.com
NEW JAPAN
Vorstellung
Results & Schedule
(Sub-) Brands
NJPW in USA
Roster
Titel & Turniere
Greatest Wrestlers
YouTube Channel (Jap)
YouTube Channel (US)
NJPW World (Streaming)

NOAH
Vorstellung
Results & Schedule
SEM
Roster
Titel & Turniere
Kenta Kobashi Special
YouTube Channel
Wrestle Universe (Stream)

ALL JAPAN
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere
YouTube Channel
All Japan TV (Streaming)

DRAGON GATE
Vorstellung
Results & Schedule
Dragon Gate USA
Dragon Gate NEX
Prime Zone
Mochizuki Buyuden
Roster
Dragon System Alumni
Titel & Turniere
DG Network (Streaming)

STARDOM
Vorstellung
Results & Schedule
Roster
Titel & Turniere
YouTube Channel
Stardom World (Stream)

VERSCHIEDENE AKTIV
Indy Profile

ZERO1:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
Big Japan:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
- BJW Core (Streaming)
DDT:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Hard Hit
- BOYZ
- Cruiser's Game
- DNA
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
- Wrestle Universe (Stream)
Dradition:
- Results & Schedule
- Roster
- YouTube Channel
FREEDOMS:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel
2AW:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
Michinoku Pro:
- Vorstellung
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
Osaka Pro:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel & Turniere
JUST TAP OUT:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel
- YouTube Channel
GLEAT:
- Results & Schedule
- Roster
- Titel
- YouTube Channel
Strong Style:
- Results & Schedule
Tenryu Project:
- Results & Schedule
FMWE:
- Results & Schedule
---
Misc Indy:
- Results & Schedule
Toshikoshi Pro:
- Results & Schedule

JOSHI PURORESU
Vorstellung/Historie
Profile

Diana:
- Results & Schedule
- Titel
- YouTube Channel
Evolution:
- Results & Schedule
Ice Ribbon:
- Results & Schedule
- Titel
- YouTube Channel
Marigold:
- Results & Schedule
OZ Academy:
- Results & Schedule
- Titel
- YouTube Channel
Prominence:
- Results & Schedule
PURE-J:
- Results & Schedule
- Titel
- YouTube Channel
SEAdLINNNG:
- Results & Schedule
- Titel
- YouTube Channel
SENDAI GIRLS:
- Results & Schedule
- Titel
- YouTube Channel
Tokyo Joshi Pro:
- Results & Schedule
- That's J-PW Results
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
- Wrestle Universe (Stream)
WAVE:
- Results & Schedule
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
---
Joshi Misc:
- Results & Schedule
Assemble:
- Results & Schedule
---
Inaktiv:
All Japan Women's:
- Vorstellung
- Results
- Titel & Turniere
Arsion:
- Results
- Titel
Daijo:
- Results
Fuka Matsuri:
- Results
GAEA Japan:
- Results
- Titel & Turniere
Gakenohuchi Pro:
- Results
IBUKI:
- Results
JD Star:
- Results
JWP:
- Results
- Titel
LLPW:
- Results
- Titel
M's Style:
- Results
NEO:
- Results
- Titel & Turniere
REINA:
- Results
- Titel
SUN:
- Results
Yuzupon Matsuri:
- Results

FIGHTING/MMA
Vorstellung/Historie

Inaktiv:
DREAM:
- Results
HERO'S:
- Results
K-1:
- Results
PRIDE:
- Results
SRC:
- Results

VERSCHIEDENE INAKTIV
Apache Army:
- Results
- Titel
BattlARTS:
- Results
- Roster
BIG MOUTH LOUD:
- Vorstellung
- Results
- WRESTLE-1 Results
Bikkuri Pro:
- Results
Colega Pro:
- Results
- Roster
- YouTube Channel
Diamond Ring:
- Results
- Roster
dragondoor (d2p):
- Results
El Dorado:
- Results
FMW:
- Vorstellung
- Results
- Titel
Fukumen MANIA:
- Results
- YouTube Channel
Futen:
- Results
- Roster
Fuyuki Army:
- Results
GPWA:
- Results
Heisei Ishingun:
- Results
HUSTLE:
- Vorstellung
- Results
- Titel
IGF / NEW:
- Results
- Roster
- Titel
Inoki Bom-Ba-Ye:
- Results
IWA Japan:
- Results
Japan Pro:
- Results
KAGEKI:
- Results
- Roster
- Titel
Kingdom:
- Results
Kings Road:
- Results
Legend Pro:
- Results
LOCK UP:
- Results
MAP:
- Results
Mr. Gannosuke:
- Results
Oudou:
- Results
Osaka Style:
- Results
Pro-Wrestling Summit:
- Results
PWFG:
- Results
Riki Pro:
- Results
Ring Soul:
- Results
Secret Base:
- Results
- Roster
SMASH:
- Results
- Roster
- YouTube Channel
Super Battle FMW:
- Results & Schedule
Toryumon Japan:
- Results
- Dragon System Alumni
- Titel & Turniere
Toryumon 2K Project:
- Results
Toryumon X:
- Results
U-STYLE:
- Results
UFO:
- Results
USO:
- Results
UWAI STATION:
- Results
UWF:
- Results
UWF #2:
- Results
UWF-I:
- Results
WEW:
- Results
W★ING:
- Results
World Japan:
- Vorstellung
- Results
- Titel & Turniere
WMF:
- Results
WNC:
- Results
- Roster
- YouTube Channel
WRESTLE-1:
- Vorstellung
- Results
- Roster
- Titel & Turniere
- YouTube Channel
G1 Climax 2020 (19.09.2020 bis 18.10.2020)

19 Shows, 20 Teilnehmer, Dramatik im Ring, atemberaubende Matches und begeisterte Fans auf der ganzen Welt; das unangefochtene Highlight unter den jährlichen Wrestlingturnieren! Auf den ersten Blick erscheint bei der Jubiläumsausgabe - der 30sten - des G1 Climax alles so zu sein wie sonst. Zum ersten Mal in der Geschichte war der G1 Climax nicht das Turnier des Sommers, sondern wurde im Herbst ausgetragen. Es wurde um zwei Monate verschoben, da Tokyo im Juli und August 2020 der Austragungsort der Olympischen Sommerspiele werden sollte. Um weiterhin Zugriff auf die großen Arenen des Landes zu haben, wurde bereits bei der Tokyo Dome Show im 05.01.2020 bekannt gegeben, dass das Turnier verschoben wird. Niemand unter den Wrestling Fans und den Verantwortlichen von New Japan konnte ahnen, dass die Welt bereits zu diesem Zeitpunkt am Anfang einer weltweiten Katastrophe stand und die Durchführung des Turniers nie dagewesenen Herausforderungen unterliegen sollte. Die durch ein neuartiges Coronavirus ausgelöste COVID-19-Pandemie brachte die gesamte Welt für Monate zum Stillstand und stellte wohl den tiefgreifensten Einschnitt in das Leben der Weltbevölkerung seit dem Ende des 2. Weltkriegs im Jahr 1945 dar. Das Geschehen im Ring von New Japan kam vollends zum Stillstand. Zwischen dem 26.02., dem Tag der letzten Show, und dem 15.06., der ersten Show nach dem Lockdown, vergingen 110 Tage. 54 Shows mussten abgesagt werden. Es dauerte noch einmal 26 weitere Tage, bis am 11.07. erstmals wieder Zuschauer zu einer Show des japanischen Marktführers zugelassen wurden. Doch bereits bei den ersten Shows mit Zuschauern zeigte sich, dass das Liveerlebnis ein ganz anderes sein würde, als es die Fans bisher gewohnt waren. Körpertemperaturchecks beim Einlass, Maskenpflicht in der Halle, keine Anfeuerungsrufe während der Show und erheblich reduzierte Zuschauerkapazitäten von 30 bis 50% der sonst üblichen Zuschauerzahl um Social Distancing zwischen den einzelnen Sitzplätzen gewährleisten zu können. Als das Turnier am am 19.09. begann, hatten sich weltweit knapp 31 Millionen Menschen mit dem neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert. Als das Turnier 4 Wochen später endete, kamen nochmals knapp 9 Millionen Infizierte hinzu.

Die weltweiten Reisebeschränkungen und der Umstand, dass bei Ein- und Ausreisen eine 14-tägige Quarantäne erforderlich wurde, veränderte auch das Teilnehmerfeld des 30. G1 Climax. Vom 03.04. an war jede Einreise ausländischer Staatsbürger nach Japan untersagt. Erst im September wurden die strikten Regeln gelockert, sodass Ausländer nach Japan zurückkehren konnten. Die ein oder andere Überraschung im Teilnehmerfeld fiel daher womöglich aus, doch die Lockerungen traten gerade rechtzeitig inkraft, um ein starkes internationales Starterfeld zu ermöglichen. Angeführt vom Vorjahressieger Kota Ibushi tummelte sich im Block A mit dem zweifachen Turniersieger Kazuchika Okada, Suzuki-gun Anführer und NEVER Openweight Champion Minoru Suzuki, den Top-Match Garanten Tomohiro Ishii und Shingo Takagi, den Außenseitern Taichi und Yujiro Takahashi und den drei ausländischen Wrestlern Jay White, Jeff Cobb und dem Sieger des letztjährigen Best of the Super Jr., Will Ospreay, ein bärenstarkes Teilnehmerfeld. Block B war ebenfalls hervorragend besetzt. Der diesjährige Sieger des New Japan Cups, "King of Darkness" EVIL, bekam es mit seinen ehemaligen LIJ Parejas, dem IWGP Heavyweight & IWGP Intercontinental Champion Tetsuya Naito und SANADA zu tun. Erstmals in seiner Karriere startete Hiroshi Tanahashi im Block B des Turniers. Der Sieger aus 2008, Hirooki Goto, war ebenso am Start wie das einstige NOAH Aushängeschild KENTA, der an seinem zweiten G1 Climax teilnahm. Hinzu kamen der stets gefährliche Zack Sabre Jr., Juice Robinson, der Außenseiter YOSHI-HASHI und Toru Yano, der seinen Gegnern mit allerlei Tricks immer wieder das Leben schwer macht und Favoriten mit seinen Einrollervarianten stürzen kann.

Nachdem die Wrestlingligen des Landes den Betrieb im Sommer wieder aufnahmen, kam es vereinzelt zu Ansteckungen unter Wrestlern und Angestellten. Kurzfristige Showabsagen waren die Folge. Davon war auch New Japan betroffen, als am 13.08. unmittelbar vor Showbeginn eine Absage erfolgte, nachdem ein Wrestler über Unwohlsein klagte. Glücklicherweise stellte sich heraus, dass es sich nicht um eine Infektion handelte, doch allen Beteiligten war klar, dass die höchsten Sicherheitsmaßnahmen gelten mussten, um den G1 Climax ohne Zwischenfälle durchführen zu können. So wurde entschieden, dass die Wrestler von Block A und B vollkommen voneinander isoliert werden. Die Blöcke würden sich von Tag zu Tag abwechseln, die sonst üblichen Tag Team Matches als Vorschau zu anstehenden Turniermatches konnten daher nicht stattfinden. Die Fans fanden schnell einen Weg, wenigstens ansatzweise die Atmosphäre zu schaffen, die sonst bei New Japan Shows und insbesondere beim G1 Climax herrscht. Statt lauten Anfeuerungs- und Boorufen wurde (rhythmisches) Klatschen zum Zeichen von Zuspruch.

Die ehemaligen Turniersieger oder IWGP Heavyweight Champions Okada, Ibushi und White standen sofort im Fokus des Block A und galten als Favoriten auf den heißbegehrten Platz im Finale. Seinen Favoritenstatus konnte Ibushi gleich am Eröffnungstag mit einem Sieg gegen Okada unter Beweis stellen, dem er achteinhalb Monate zuvor im Tokyo Dome Main Event vom 04.01. noch unterlegen war. Schon am zweiten Turniertag des Blocks musste er sich dann aber bereits White geschlagen geben. Siege gegen Ishii, Cobb, Ospreay, Suzuki und Takahashi spülten ihn aber sofort wieder an die Spitze des Blocks. Nur eine Niederlage gegen Takagi in der Mitte dieser Siegesserie konnte Ibushi kurzzeitig ausbremsen, doch 12 Punkte vor der letzten Show des A Blocks versetzten ihn in die Pole Position. Kazuchika Okada verzeichnete ein für ihn eher ungewöhnliches Turnier. Der Auftaktniederlage folgte ein Sieg gegen Yujiro Takahashi, den er mit einem modifizierten Cobra Clutch zur Aufgabe brachte. Doch auch für ihn folgte anschließend eine Niederlage gegen White. Im Rennen blieb der Rainmaker mit 5 Siegen; Matches, die er häufig mit dem Cobra Clutch gewann, den er unter dem Namen Money Clip als neuen Submission Finisher etablierte, aber auch Einroller nutzte er um seine Gegner zu überraschen. Jay White konnte seinen Status als gefürchteter Regelbrecher durch die Siege gegen Ibushi und Okada deutlich unterstreichen. Hilfestellung erhielt er dabei jeweils von seinem Manager Gedo, der sich wiederholt in die Matches einmischte. Trotzdem unterlag er zur Mitte des Turniers Ospreay und Cobb und konnte sich damit im Turnierverlauf nicht entscheidend absetzen. Am meisten schien ihn zu verärgern, dass er beim Match am 10.10. gegen seinen BULLET CLUB Kollegen Yujiro Takahashi keinen Freifahrtschein erhielt. Der BC Anführer ging davon aus, einen einfachen Sieg geschenkt zu bekommen, daher betrat White den Ring mit T-Shirt, Trainingshose und Turnschuhen. Obwohl sich Yujiro auf die Matte legte, wehrte sich der Tokyo Pimp doch, musste sich dem Blader Runner dann aber doch geschlagen geben. Für White war der Finaleinzug allemal möglich. Um diesen Platz kämpfte auch Will Ospreay. Der Brite, der die coronabedingte Auszeit nutzte um in seiner englischen Heimat Gewichte zu stemmen um in die Heavyweight Division aufsteigen zu können, stand Ibushi, Okada und White in nichts nach setzte sich nach Siegen gegen Takahashi und Ishii sofort am oberen Ende der Tabelle fest. Zwar unterlag er in der Folge dem Dragon Shingo Takagi und Ibushi, Siege gegen White, Suzuki und Taichi verschafften ihm am letzten Gruppentag zumindest eine Außenseiterchance aufs Finale, nachdem er eine deutlich bessere Ausgangssituation am vorletzten Gruppentag durch eine Niederlage gegen Cobb verspielte. Somit fanden sich am letzten Gruppentag vier Wrestler mit rechnerischen Chancen auf das Finale wider, von denen mit Ospreay und Okada zwei direkt aufeinander trafen. Die erste Sensation des Abends gelang dann auch dem Briten Ospreay, der sich Eingriffe seiner Freundin und Stardom Wrestlerin Bea Priestley und dem zu New Japan zurückkehrenden Great O-Khan (Tomoyuki Oka) zu Nutze machte um Okada zu besiegen und dem CHAOS Stable den Rücken zu kehren. 158 Kicks wurden in einem erbarmungslosen Match zwischen Ibushi und Taich ausgetauscht, das der Golden Star für sich entschied und somit mit 14 Punkten das Ticket für das Finale löste, denn im drauffolgenden Main Event reichten die Schummeleien von Jay White nicht, um den Stone Pitbull Ishii zu schlagen. White (12 Punkte) fiel somit auf den dritten Platz hinter Ospreay (12 Punkte) zurück, konnte sich aber vielleicht ein bisschen darüber freuen, noch vor dem Rainmaker Okada (ebenfalls 12 Punkte) abgeschlossen zu haben. Hinter den Top 4 klaffte in der Abschlusstabelle eine größere Lücke. Mit jeweils 8 Punkten beendeten Taich, Cobb, Ishii und Takagi das Turnier. 6 Punkte reichten Suzuki nur zu einem vorletzten Platz und mit 2 Punkten abgeschlagenes Schlusslicht war Takahashi.

Nicht minder spannend wie im Block A verlief es im Block B. Die große Story in dem Block war ohne Zweifel die Fehde zwischen Tetsuya Naito und EVIL. Im Oktober 2015 kehrte EVIL von seiner Exkursion zurück und schloss sich als erster Wrestler dem neuen Stable von Naito, den Los Ingobernables de Japon, an. Mehr als viereinhalb Jahre stand er treu an der Seite von Naito. Am 11.07. hinterging er den LIJ Anführer ganz überraschend, nachdem er gerade Okada im Finale des New Japan Cup besiegt hatte und enthronte Naito einen Tag später, wodurch er die IWGP Heavyweight & IWGP Intercontinental Title gewann. Ins Turnier startete Naito mit einem Sieg gegen den Mann, mit dem er am Anfang seiner Karriere häufig verglichen wurde und der für ihn zum Massstab wurde, der Ace Hiroshi Tanahashi. Ihn konnte er ebenso besiegen wie Sabre Jr., Goto, ehe er es am vierten Blocktag gegen seinem Partner SANADA verpasste, sich gänzlich vom Verfolgerfeld abzusetzen. Zwei weitere Siege gegen YOSHI-HASHI und Juice Robinson bereiteten dann den Boden für das Spitzenduell gegen EVIL. Nach dem wiederholten Eingreifen von Dick Togo, dem neuen Manager von EVIL, musste sich Naito geschlagen geben. Seine Finalhoffnungen rettete er mit einem Sieg gegen Yano, sodass er mit 12 Punkten in den Finaltag ging. Dort wartete KENTA auf ihn. Der gewann zwei seiner ersten drei Matches, verlor dann aber hintereinander gegen Tanahashi, EVIL und SANADA, sodass auch Siege gegen YOSHI-HASHI und Yano nicht mehr ausreichten, um am letzten Gruppentag Finalchancen zu haben. Da es ihm gelang Naito ein Bein zu stellen, fand der 2. G1 Climax des 2020er New Japan Cup USA Gewinners wenigstens ein halbwegs versöhnliches Ende. Ähnliches lässt sich über Hiroshi Tanahashi sagen, dessen erste Teilnahme im Block B nicht wie gewünscht verlief. Nach der Auftaktniederlage gegen Naito musste er sich im zweiten Match auch noch einem Einroller von Yano geschlagen geben. Zwar schlug er dann Robinson, YOSHI-HASHI und KENTA, Niederlagen gegen EVIL, Goto und SANADA machten einen Finaleinzug dann aber unmöglich. Wenigstens revanchierte er sich am letzten Tag gegen Zack Sabre Jr. für den Verlust des British Heavyweight Titles im September des Vorjahres. Nur 8 Punkte - wie im Vorjahr - standen damit für den 3-maligen G1 Champion zu Buche. Zack Sabre Jr. schnitt dagegen etwas besser ab. Der auf Aufgabegriffe spezialisierte Brite setzte mit dem Auftaktsieg gegen EVIL eine deutliche Duftmarke, konnte dieses positive Momentum aber nicht aufrecht erhalten und erlebte ein wechselhaftes Turnier, das er schließlich mit 10 Punkten abschloss. Wechselseitig ist auch eine treffende Bezeichnung für das Abschneiden von Hirooki Goto. Zwar reichte es zu 8 Punkten, doch auch 2020 war es ihm nicht vergönnt, den Sensationssieg von 2008 zu wiederholen. Immerhin verbuchte er im neuerlichen Turnier den mit Abstand schnellsten Sieg, denn 18 Sekunden benötigte er nur um Toru Yano auszutricksen; ein G1 Rekord, der wohl noch lange Bestand haben wird. Siege gegen SANADA und Tanahashi lassen sich ebenfalls sehen. Neben KENTA und Naito waren es aber vorallem SANADA und EVIL, die dem Block B ihren Stempel aufdrückten. Nachdem EVIL im Juni zum Doppelchampion und Anführer des BULLET CLUB wurde, setze er sich in der Main Event Szene fest und ging als Mitfavorit ins Turnier. Der Start mit zwei Niederlagen nach drei Matches passte gar nicht ins Bild, vorallem nicht eine Niederlage per Einroller gegen Yano. Jedoch folgte - auch durch tatkräftige Unterstützung von Dick Togo - eine Siegesserie, in deren Verlauf die einstigen G1 Champions Tanahashi, Naito und Goto geschlagen wurden, sodass EVIL im Main Event des letzten Gruppentags die Möglichkeit hatte in sein erstes G1 Climax Finale einzuziehen. Dort wollte auch SANADA hin, der langjährige Tag Team Partner von EVIL, der an der Seite des King of Darkness jeweils zwei Mal den IWGP Tag Team Title und die World Tag League gewann. Doch nach Finale sah es für SANADA nach drei Gruppentagen und drei Niederlagen überhaupt nicht aus, zumal Yano, YOSHI-HASHI und Goto nicht gerade zu den schwersten Gegnern gehörten. Umso beeindruckender war es, dass Cold Skull die Mitfavoriten Naito, Sabre Jr. KENTA und auch Robinson und Tanahashi schlagen konnte und damit den alles entscheidenden Main Event gegen EVIL doch noch Realität werden ließ. In dem emotionalen und hart umkämpften Match der früheren Partner machte SANADA schließlich das Comeback perfekt und zog erstmals in das Finale ein.

Unter den Augen von Mr. G1 Masahiro Chono stieg somit das große Finale zwischen dem Vorjahressieger Kota Ibushi und dem Überraschungsfinalisten SANADA. Für Ibushi war es das dritte G1 Finale in Folge, ein besonderes Kunststück, das zuvor noch keinem anderen Wrestler gelang. Über 35 Minuten behakten sich die beiden Kontrahenten, wobei Ibushi deutlich von den Strapazen des Turniers und besonders von dem Match gegen Taichi gezeichnet war. Ein dicker Verband am Oberschenkel ließ erkennen, dass das Kick Duell nicht spurlos an dem High Flyer vorbei gegangen ist. Trotzdem entwickelte sich ein spannendes Match, das 35 Minuten lang keinen Favoriten erkennen ließ. Eine Reihe von 2.9 Pinfalls leutete schließlich die Schlussphase ein, in der Ibushi - im längsten G1 Climax Match aller Zeiten - einmal mehr mit dem Kamigoye triumphieren konnte. Wie beim Vorjahreserfolg sicherte sich Ibushi damit nicht nur einen Eintrag in die Geschichtsbücher, sondern auch ein Match um den IWGP Heavyweight Title beim der nächsten Tokyo Dome Main Event im Januar 2021. Nach Masahiro Chono (1991/1992) und Hiroyoshi Tenzan (2003/2004) krönte sich Ibushi erst als dritten Wrestler zum Back-to-back G1 Champion. Auch wenn das Turnier aufgrund der striken Kapazitätsbegrenzungen in den Hallen keinerlei Chance darauf hatte, die Zuschauerrekorde der Vorjahre zu erreichen, darf New Japan stolz darauf sein, dass das umfangreiche Sicherheitskonzept aufgegangen ist und das Turnier ohne Zwischenfall abgeschlossen wurde. Kein einziger Wrestler, Beschäftigter oder Fan ist im Umfeld des G1 Climax mit dem Coronavirus in Berührung gekommen. In einem so besonderen Jahr wie 2020 ist genau das vielleicht die größste Leistung.

Block A:
1. Kota Ibushi [14]
2. Will Ospreay [12]
3. Jay White [12]
4. Kazuchika Okada [12]
5. Taichi [8]
-. Jeff Cobb [8]
-. Tomohiro Ishii [8]
-. Shingo Takagi [8]
9. Minoru Suzuki [6]
10. Yujiro Takahashi [2]

19.09.2020 @ Osaka Prefectural Gymnasium (Osaka Edion Arena)
- Will Ospreay [2] besiegt Yujiro Takahashi [0] (7:34) mit dem Storm Breaker.
- Taichi [2] besiegt Jeff Cobb [0] (12:47) mit dem Black Mephisto.
- Minoru Suzuki [2] besiegt Tomohiro Ishii [0] (13:00) mit einem Gotch-Style Piledriver.
- Jay White [2] besiegt Shingo Takagi [0] (19:28) mit dem Blader Runner.
- Kota Ibushi [2] besiegt Kazuchika Okada [0] (21:35) mit dem Kamigoye.

23.09.2020 @ Hokkaido Prefectural Sports Center Hokkai Kitayell
- Jeff Cobb [2] besiegt Shingo Takagi [0] (11:44) mit dem Tour of the Island.
- Kazuchika Okada [2] besiegt Yujiro Takahashi [0] (12:01) mit einem Modified Cobra Clutch.
- Taichi [4] besiegt Minoru Suzuki [2] (12:11) mit dem Black Mephisto.
- Will Ospreay [4] besiegt Tomohiro Ishii [0] (18:20) mit dem Storm Breaker.
- Jay White [4] besiegt Kota Ibushi [2] (20:28) mit dem Blade Runner.

27.09.2020 @ Kobe World Memorial Hall
- Taichi [6] besiegt Yujiro Takahashi [0] (11:03) mit einem Taichi-Style Gedo Clutch.
- Minoru Suzuki [4] besiegt Jeff Cobb [2] (9:24) mit einem Gotch-Style Piledriver.
- Kota Ibushi [4] besiegt Tomohiro Ishii [0] (15:41) mit dem Kamigoye.
- Shingo Takagi [2] besiegt Will Ospreay [4] (22:03) mit dem Last of the Dragon.
- Jay White [6] besiegt Kazuchika Okada [2] (18:48) mit dem Blade Runner.

30.09.2020 @ Tokyo Korakuen Hall
- Minoru Suzuki [6] besiegt Yujiro Takahashi [0] (7:53) mit einem Gotch-Style Piledriver.
- Kota Ibushi [6] besiegt Jeff Cobb [2] (10:43) mit dem Kamigoye.
- Kazuchika Okada [4] besiegt Taichi [6] (17:03) durch Referee Stop.
- Will Ospreay [6] besiegt Jay White [6] (18:46) mit dem Storm Breaker.
- Tomohiro Ishii [2] besiegt Shingo Takagi [2] (26:01) mit einem Vertical Drop Brainbuster.

05.10.2020 @ Takamatsu City General Gymnasium
- Shingo Takagi [4] besiegt Yujiro Takahashi [0] (13:38) mit dem Last of the Dragon.
- Jeff Cobb [4] besiegt Jay White [6] (12:24) mit dem Tour of the Island.
- Kazuchika Okada [6] besiegt Minoru Suzuki [6] (14:10) durch Pinfall.
- Tomohiro Ishii [4] besiegt Taichi [6] (18:41) mit einem Vertical Drop Brainbuster.
- Kota Ibushi [8] besiegt Will Ospreay [6] (15:56) mit dem Kamigoye.

07.10.2020 @ Hiroshima Sun Plaza Hall
- Tomohiro Ishii [6] besiegt Yujiro Takahashi [0] (15:25) mit einem Vertical Drop Brainbuster.
- Kazuchika Okada [8] besiegt Jeff Cobb [4] (11:03) durch Pinfall.
- Will Ospreay [8] besiegt Minoru Suzuki [6] (14:26) mit dem Storm Breaker.
- Jay White [8] besiegt Taichi [6] (15:16) mit dem Blade Runner.
- Shingo Takagi [6] besiegt Kota Ibushi [8] (21:56) mit dem Last of the Dragon.

10.10.2020 @ Osaka Prefectural Gymnasium (Osaka Edion Arena)
- Jeff Cobb [6] besiegt Tomohiro Ishii [6] (14:57) mit dem Tour of the Islands.
- Jay White [10] besiegt Yujiro Takahashi [0] (3:40) mit dem Blade Runner.
- Will Ospreay [10] besiegt Taichi [6] (16:26) mit dem Storm Breaker.
- Kota Ibushi [10] besiegt Minoru Suzuki [6] (16:58) mit dem Kamigoye.
- Kazuchika Okada [10] besiegt Shingo Takagi [6] (27:45) durch Referee Stop (Money Clip).

13.10.2020 @ Hamamatsu Arena
- Jeff Cobb [8] besiegt Will Ospreay [10] (10:21) mit dem Tour of the Islands.
- Kota Ibushi [12] besiegt Yujiro Takahashi [0] (12:28) mit dem Kamigoye.
- Taichi [8] besiegt Shingo Takagi [6] (16:21) mit dem Black Mephisto.
- Jay White [12] besiegt Minoru Suzuki [6] (20:30) mit dem Blade Runner.
- Kazuchika Okada [12] besiegt Tomohiro Ishii [6] (26:13) durch Referee Stop (Money Clip).

16.10.2020 @ Tokyo Ryogoku Kokugikan
- Yujiro Takahashi [2] besiegt Jeff Cobb [8] (10:30) mit dem Pimp Juice.
- Shingo Takagi [8] besiegt Minoru Suzuki [6] (12:29) mit dem Last of the Dragon.
- Will Ospreay [12] besiegt Kazuchika Okada [12] (17:04) mit dem Storm Breaker.
- Kota Ibushi [14] besiegt Taichi [8] (17:12) mit dem Kamigoye.
- Tomohiro Ishii [8] besiegt Jay White [12] (24:35) mit einem Vertical Drop Brainbuster.

Block B:
1. SANADA [12]
2. "King of Darkness" EVIL [12]
3. Tetsuya Naito [12]
4. KENTA [10]
5. Zack Sabre Jr. [10]
6. Hiroshi Tanahashi [8]
-. Hirooki Goto [8]
-. Juice Robinson [8]
9. Toru Yano [6]
10. YOSHI-HASHI [4]

20.09.2020 @ Osaka Prefectural Gymnasium (Osaka Edion Arena)
- Juice Robinson [2] besiegt YOSHI-HASHI [0] (15:57) mit dem Pulp Friction.
- Toru Yano [2] besiegt SANADA [0] (6:16) durch Countout.
- KENTA [2] besiegt Hirooki Goto [0] (17:15) mit dem Game Over.
- Zack Sabre Jr. [2] besiegt "King of Darkness" EVIL [0] (15:54) mit einem European Clutch.
- Tetsuya Naito [2] besiegt Hiroshi Tanahashi [0] (27:16) mit dem Destino.

24.09.2020 @ Hokkaido Prefectural Sports Center Hokkai Kitayell
- Hirooki Goto [2] besiegt SANADA [0] (11:03) mit dem GTR.
- Toru Yano [4] besiegt Hiroshi Tanahashi [0] (7:15) mit dem Uragasumi.
- Juice Robinson [4] besiegt KENTA [2] (17:01) mit dem Pulp Friction.
- "King of Darkness" EVIL [2] besiegt YOSHI-HASHI [0] (17:21) mit dem EVIL.
- Tetsuya Naito [4] besiegt Zack Sabre Jr. [2] (28:28) mit dem Destino.

29.09.2020 @ Tokyo Korakuen Hall
- YOSHI-HASHI [2] besiegt SANADA [0] (15:15) mit dem Karma.
- KENTA [4] besiegt Zack Sabre Jr. [2] (15:46) mit dem Go 2 Sleep.
- Hiroshi Tanahashi [2] besiegt Juice Robinson [4] (14:16) mit einem Samson Clutch.
- Toru Yano [6] besiegt "King of Darkness" EVIL [2] (4:33) mit einem Horizontal Cradle.
- Tetsuya Naito [6] besiegt Hirooki Goto [2] (21:58) mit dem Destino.

01.10.2020 @ Aore Nagaoka
- Juice Robinson [6] besiegt Toru Yano [6] (6:42) durch Pinfall.
- Zack Sabre Jr. [4] besiegt Hirooki Goto [2] (3:59) mit einem European Clutch.
- Hiroshi Tanahashi [4] besiegt YOSHI-HASHI [2] (18:41) mit einem High Fly Flow.
- "King of Darkness" EVIL [4] besiegt KENTA [4] (15:40) mit dem EVIL.
- SANADA [2] besiegt Tetsuya Naito [6] (27:08) mit einer Rounding Body Press.

06.10.2020 @ Hiroshima Sun Plaza Hall
- Hirooki Goto [4] besiegt Toru Yano [6] (0:18) mit dem Goto Shiki.
- SANADA [4] besiegt Zack Sabre Jr. [4] (14:31) mit einer Rounding Body Press.
- "King of Darkness" EVIL [6] besiegt Juice Robinson [6] (15:35) mit dem EVIL.
- Tetsuya Naito [8] besiegt YOSHI-HASHI [2] (24:43) mit dem Destino.
- Hiroshi Tanahashi [6] besiegt KENTA [4] (23:41) mit einem Texas Clover Hold.

08.10.2020 @ ZIP Arena Okayama
- Hirooki Goto [6] besiegt YOSHI-HASHI [2] (14:12) mit dem GTR.
- Zack Sabre Jr. [6] besiegt Toru Yano [6] (12:20) mit einem Modified Leglock.
- SANADA [6] besiegt KENTA [4] (11:24) mit einem O'Connor Bridge.
- Tetsuya Naito [10] besiegt Juice Robinson [6] (25:01) mit dem Destino.
- "King of Darkness" EVIL [8] besiegt Hiroshi Tanahashi [6] (19:58) mit dem EVIL.

11.10.2020 @ Aichi Prefectural Gymnasium (Dolphins Arena)
- Zack Sabre Jr. [8] besiegt YOSHI-HASHI [2] (7:09) mit einem Modified Clarky Cat.
- KENTA [6] besiegt Toru Yano [6] (8:56) durch Countout.
- SANADA [8] besiegt Juice Robinson [6] (15:06) mit einer Rounding Body Press.
- Hirooki Goto [8] besiegt Hiroshi Tanahashi [6] (13:38) mit dem GTR.
- "King of Darkness" EVIL [10] besiegt Tetsuya Naito [10] (23:57) mit dem EVIL.

14.10.2020 @ Yokohama Budokan
- KENTA [8] besiegt YOSHI-HASHI [2] (17:39) mit dem GAME OVER.
- Zack Sabre Jr. [10] besiegt Juice Robinson [6] (14:30) mit einem European Clutch.
- Tetsuya Naito [12] besiegt Toru Yano [6] (8:04) mit einem Jackknife Hold.
- "King of Darkness" EVIL [12] besiegt Hirooki Goto [8] (15:33) mit dem EVIL.
- SANADA [10] besiegt Hiroshi Tanahashi [6] (28:25) mit einer Rounding Body Press.

17.10.2020 @ Tokyo Ryogoku Kokugikan
- YOSHI-HASHI [4] besiegt Toru Yano [6] (6:10) mit dem Kinkoji.
- Juice Robinson [8] besiegt Hirooki Goto [8] (12:07) mit dem Pulp Friction.
- Hiroshi Tanahashi [8] besiegt Zack Sabre Jr. [10] (12:01) durch Pinfall.
- KENTA [10] besiegt Tetsuya Naito [12] (21:06) mit einem Inside Cradle.
- SANADA [12] besiegt "King of Darkness" EVIL [12] (27:01) mit einem O'Connor Bridge.

18.10.2020 @ Tokyo Ryogoku Kokugikan
- Final: Kota Ibushi besiegt SANADA (35:12) mit dem Kamigoye.

Untitled Document

Copyright © 2005-2024 PUROLOVE.com